Basílica de la Virgen de los Desamparados – Valencia

186
Kathedrale von Valencia
Lesedauer < 1 MinuteLesedauer < 1 Minute

Die Basílica de la Virgen de los Desamparados ist eine römisch-katholische Kirche in Valencia, Spanien. Sie ist die Kathedrale der Diözese Valencia und der Sitz des Erzbischofs von Valencia. Die Basilika befindet sich an der Plaza de la Reina im Zentrum von Valencia.

Die Basilika wurde zwischen 1482 und 1530 erbaut, um die sterblichen Überreste des Heiligen Vinzenz Ferrer zu beherbergen, der 1350 in Valencia geboren wurde und 1419 starb. Ferrer war ein bekannter Prediger und Theologe und wurde 1458 von Papst Kallixtus III. heiliggesprochen. Seine sterblichen Überreste waren ursprünglich in der Kirche San Nicolás beigesetzt, wurden aber später in das neu errichtete Basilikum der Jungfrau der Verlassenen im Jahr 1492.

Die Basilika ist eine große Kirche im gotischen Stil mit drei Schiffen und einem Querschiff. Die Hauptfassade ist mit Statuen des Heiligen Vinzenz Ferrer und der Vierzehn Heiligen Helfer geschmückt. Das Innere der Kirche ist mit geschnitzten Marmorsäulen und aufwändigen Fresken an den Wänden und Decken sehr reich verziert.

Die Basilika der Jungfrau der Verlassenen ist eine der wichtigsten Kirchen Valencias und ein beliebtes Touristenziel. Besucher können das Innere der Kirche besichtigen, in der sich auch das Grab des Heiligen Vinzenz Ferrer befindet, und einen der beiden Türme besteigen, um die Aussicht über Valencia zu genießen.

Wann hat die Basilika von Valencia geöffnet?

Die Basilika ist täglich von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wie komme ich zur Basílica de la Virgen de los Desamparados?

Die Basilika befindet sich an der Plaza de la Reina im Zentrum von Valencia. Sie ist am besten mit der Metro zu erreichen, wobei die nächste Station Xàtiva ist. Sie können auch die Buslinien 19, 32 oder 95 nehmen.

Booking.com