Palma de Mallorca

268
Mallorca Panorama
Lesedauer 6 MinutenLesedauer 6 Minuten

Palma de Mallorca ist eine Stadt im Mittelmeer, in der es von Kultur und Geschichte nur so wimmelt. Die Stadt hat einige der atemberaubendsten Architekturen der Welt, und es gibt eine Menge zu tun und zu sehen. Palma ist auch ein großartiger Ort zum Essen, mit seinen vielen Restaurants, die köstliche lokale Gerichte servieren. Wenn Sie also auf der Suche nach einem tollen Reiseziel sind, sollten Sie Palma de Mallorca auf jeden Fall auf Ihre Liste setzen!

Geschichte von Palma de Mallorca

Palma de Mallorca ist schon seit der Bronzezeit bewohnt und es gibt viele archäologische Stätten zu entdecken. Die Stadt wurde etwa im 8. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern gegründet und wurde später ein wichtiger römischer Hafen. Nach dem Untergang des Römischen Reiches wurde Palma erst von den Vandalen und dann von den Byzantinern besetzt. Im Jahr 902 n. Chr. wurde die Stadt von dem maurischen Herrscher Abd-al-Rahman III. erobert, der sie zur Hauptstadt seines Reiches machte. Die Mauren beherrschten Palma über 400 Jahre lang, bis sie 1229 von König Jakob I. von Aragonien erobert wurde.

Im 13. und 14. Jahrhundert entwickelte sich Palma zu einer wohlhabenden Stadt mit einem florierenden Seeverkehr. Sie wurde zu einem wichtigen künstlerischen und intellektuellen Zentrum und beherbergte Schriftsteller und Dichter wie Ramon Llull und Miguel de Cervantes. In dieser Zeit erlebte die Stadt auch eine Zeit großen wirtschaftlichen Wohlstands.

Im 15. Jahrhundert wurde Palma von der Krone von Aragonien erobert und wurde Teil des Königreichs Spanien. Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt durch den Bau neuer Straßen und Eisenbahnen modernisiert. Diese Modernisierung wurde jedoch durch den Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs im Jahr 1936 unterbrochen. Die Stadt wurde während des Krieges stark bombardiert und viele ihrer historischen Gebäude wurden zerstört.

Nach dem Krieg begann Palma mit dem Wiederaufbau und erlangte seinen Status als Großstadt zurück. Heute ist sie eine blühende Metropole mit einem reichen kulturellen Leben. Palma ist auch ein beliebtes Touristenziel, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Palma de Mallorca ist eine wunderschöne Stadt mit einer langen und faszinierenden Geschichte. In Palma gibt es viel zu sehen und zu unternehmen, also solltest du sie unbedingt auf deine Liste der Reiseziele setzen, die du unbedingt besuchen musst!

Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Palma de Mallorca beherbergt einige der schönsten Architekturen der Welt. Das historische Zentrum der Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt viele bemerkenswerte Gebäude, wie die Kathedrale Santa Maria de Palma und den Palau de la Almudaina. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Bellver, die Basilika Sant Francesc und die Arabischen Bäder.

Wenn du auf der Suche nach Museen bist, schau dir doch das Museum von Mallorca oder das Diözesanmuseum an.

Suchst du eher nach Unternehmungen mit etwas Natur, kannst du auch in einem der Stadtparks spazieren gehen oder eine Bootsfahrt durch den Hafen machen. Und wenn du dich abenteuerlustig fühlst, kannst du sogar eine Wanderung im nahegelegenen Tramuntana-Gebirge unternehmen.

Kathedrale Santa Maria de Palma

La Seu Kathedrale Palma de Mallorca

Die Kathedrale von Palma ist eines der wichtigsten gotischen Gebäude Spaniens. Sie wurde im 14. Jahrhundert an der Stelle einer früheren maurischen Moschee erbaut. Die Kathedrale ist berühmt für ihre wunderschöne Innenausstattung, die mit Buntglasfenstern und kunstvollen Steinmetzarbeiten verziert ist. Die Kathedrale beherbergt auch eine bemerkenswerte Sammlung von Gemälden spanischer Künstler wie Francisco de Zurbaran und Diego Velazquez.

Palau de la Almudaina

Palau de la Almudaina

Der Palau de la Almudaina ist ein Königspalast, der im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Bis zum 18. Jahrhundert war er die Residenz der Könige von Mallorca. Heute ist der Palast für die Öffentlichkeit zugänglich und beherbergt ein Museum mit einer Sammlung von Kunst und Artefakten aus der mallorquinischen Geschichte.

Castell de Bellver

Castell Bellver

Das Castell de Bellver ist eine Burg aus dem 14 Jahrhundert. Sie ist eine der wenigen runden Burgen in Europa und bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt Palma. Die Burg ist heute ein Museum mit einer Sammlung von Kunst, Möbeln und Rüstungen aus der mallorquinischen Geschichte.

Basilika von Sant Francesc

Die Basilika Sant Francesc ist eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Sie zeichnet sich durch ihre gotische Architektur aus und ist eine der wichtigsten Kirchen in Palma.

Arabische Bäder

Die Arabischen Bäder sind eine Reihe von Bädern, die von den Mauren im 12. Sie befinden sich im Untergeschoss eines Gebäudes aus dem 15. Die Bäder sind ein schönes Beispiel für Maurischen Architektur und werden auch heute noch genutzt.

Museum von Mallorca

Das Museum von Mallorca ist ein Museum, das sich im ehemaligen Kloster San Miguel befindet. Das Museum beherbergt eine Sammlung von Kunst und Artefakten aus der mallorquinischen Geschichte.

Diözesanmuseum

Das Diözesanmuseum befindet sich im ehemaligen bischöflichen Palast. Es beherbergt eine Sammlung religiöser Kunst aus dem 13. bis 18. Jahrhundert.

Parks und Gärten in Palma

In Palma gibt es eine Reihe von Parks und Gärten. Einige der beliebtesten sind der Parc de la Mardie Jardi botanic de la Universitat de les Illes Balears und der Parc de Ses Estacions.

Schifffahrten

Eine Bootsfahrt durch den Hafen ist eine tolle Möglichkeit, Palma vom Wasser aus zu sehen. Du kannst eine Tour durch den Hafen oder mach einen Tagesausflug zu einer der nahegelegenen Inseln.

Wandern im Tramuntana-Gebirge

Gebirge Mallorca

Das Serra de Tramuntana ist ein großartiger Ort zum Wandern und bieten einen atemberaubenden Blick auf die Insel. Es gibt eine Reihe von Wanderwegen, so dass du einen finden kannst, der zu deinem Fitnesslevel passt.

Kutschfahrt durch Palma

Eine Kutschfahrt durch die Stadt ist eine tolle Möglichkeit, Palmas Sehenswürdigkeiten zu sehen. Du kannst die Stadt in deinem eigenen Tempo erkunden und bei den Sehenswürdigkeiten anhalten, die dich interessieren.

Lokales Essen in Palma de Mallorca

Mallorca Markt mit lokalen Spezialitäte

Dank des mediterranen Klimas gibt es auf der Insel eine Fülle von frischem Obst und Gemüse. Auch Fisch und Meeresfrüchte gibt es hier in Hülle und Fülle, und die Paella gehört zu den besten der Welt. Genauso wie Käse & Schinken findest du all dies auf diversen lokalen Märkten. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es zahlreiche Cafés und Bäckereien, in denen du ein Sandwich oder Gebäck kaufen kannst. Und natürlich wäre kein Besuch in Palma vollständig, ohne ein oder zwei Gläser Wein zu trinken. Egal, ob du auf der Suche nach einem feinen Restaurant bist oder einfach nur einen schnellen Snack zu dir nehmen willst, in Palma de Mallorca wirst du garantiert fündig!

Einkaufen in Palma de Mallorca

Von Luxusmarken bis hin zu Souvenirs – in Palma de Mallorca findest du alles. Im Stadtzentrum gibt es viele hochwertige Geschäfte, aber es gibt auch viele Orte, an denen du Schnäppchen machen kannst. Wenn du auf der Suche nach Souvenirs bist, solltest du unbedingt auf den Märkten vorbeischauen, wo du alles von handbemalten Töpferwaren bis hin zu Lederwaren findest. Wenn du namenhafte Marken shoppen möchtest, bist du in den Einkaufszentren am Rande der Stadt gut aufgehoben. Und natürlich wäre keine Reise nach Palma komplett, ohne etwas mallorquinischen Wein oder Olivenöl zu kaufen!

Fortbewegung in Palma de Mallorca

Die beste Art, sich in Palma fortzubewegen, ist zu Fuß. Die Straßen sind eng und oft überfüllt, daher ist es nicht ideal, mit dem Auto zu fahren. Es gibt jedoch ein gutes öffentliches Nahverkehrssystem und auch Taxis sind leicht verfügbar. Wenn du in einem der Feriengebiete außerhalb des Stadtzentrums wohnst, solltest du dir ein Auto mieten. Das gibt dir mehr Freiheit, die Insel in deinem eigenen Tempo zu erkunden.

Wetter in Palma de Mallorca

Das Wetter in Palma de Mallorca ist geradezu spektakulär. Bei durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr ist es kein Wunder, dass so viele Menschen auf diese spanische Insel strömen. Juli und August sind die heißesten Monate, mit Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius. Vereinzelt können jedoch auch Temperaturen von bis zu 40 Grad erreicht werden. Im September und Oktober ist es zwar immer noch warm, aber die Temperaturen kühlen etwas ab, was eine gute Reisezeit ist, wenn man die Menschenmassen meiden möchte. Von November bis Februar ist Nebensaison, aber das bedeutet nicht, dass das Wetter schlecht ist. Sie können immer noch mit viel Sonnenschein rechnen, auch wenn die Temperaturen um die 20-Grad-Marke schwanken. März und April sind schöne Monate für einen Besuch, wenn die Blumen zu blühen beginnen und die Tage länger werden. Auch der Mai ist eine gute Reisezeit, da Sie dann der Sommerhitze entgehen, aber trotzdem viel Vitamin D tanken können. Egal zu welcher Jahreszeit Sie Palma de Mallorca besuchen, Sie werden garantiert eine wunderbare Zeit in der Sonne verbringen!

Günstige Pauschalreisen nach Mallorca