Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial:

176
Casa de Santiago de los Caballeros
Lesedauer 2 MinutenLesedauer 2 Minuten

Der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial ist ein historisches Wahrzeichen in Madrid, Spanien. Er wurde ursprünglich von König Philipp II. von Spanien als Kloster und Palastanlage im späten 16. Seitdem ist die Anlage eine der wichtigsten Stätten der spanischen Geschichte geworden. Sie ist nicht nur ein wunderschönes Bauwerk, sondern beherbergt auch einige der wichtigsten Staatsdokumente des Landes, wie z. B. königliche Dekrete und Chartas, die von verschiedenen Monarchen im Laufe der Geschichte unterzeichnet wurden. Darüber hinaus beherbergt sie eine umfangreiche Bibliothek mit Tausenden von Büchern aus verschiedenen Epochen.

Der gesamte Komplex ist ein Beispiel für die Architektur der Renaissance und wurde von italienischen Handwerkern aus italienischem Stein gebaut und mit Fresken verziert von spanischen und italienischen Künstlern. Der Komplex besteht aus vier Hauptbereichen: das Kloster, der Palast, die Basilika und die Bibliothek.

Das Kloster ist ein zweistöckiges Gebäude in Form eines lateinischen Kreuzes mit einem großen Innenhof. Es besteht aus mehreren Bereichen, darunter ein Chor, Kreuzgänge, Refektorien und die königlichen Gemächer. Im Inneren befinden sich viele kunstvoll verzierte Kapellen, wie die des Heiligen Laurentius oder der Santa Maria de la Real del Escorial.

Der Palast wurde zur gleichen Zeit wie das Kloster gebaut und befindet sich an dessen Nordseite. Er beherbergt Prunkräume und Galerien, die im Laufe der Geschichte von den Königen für Empfänge, offizielle Zeremonien und Bankette genutzt wurden. Im Inneren findest du Werke von Malern wie Tizian, Velázquez und Rubens.

Die Basilika ist eines der beeindruckendsten Gebäude in El Escorial und wurde zum Gedenken an den Märtyrertod des Heiligen Laurentius errichtet. Sie hat eine Kuppel und zwei Glockentürme sowie eine aufwendig verzierte Innenausstattung. Die Bibliothek von El Escorial gilt als eine der ältesten in Europa und beherbergt Tausende von Büchern aus verschiedenen Jahrhunderten, von klassischen griechischen Texten bis hin zu modernen Werken.

Besucher können all diese Bereiche auf geführten Touren oder bei privaten Besuchen erkunden. Der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial ist ein wichtiger Ort der spanischen Geschichte und ein Muss für jeden, der Madrid besucht. Seine atemberaubende Architektur, seine reiche Geschichte und seine wunderschönen Kunstwerke machen ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Öffnungszeiten des El Escolrial:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 10:00–18:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–18:00 Uhr
Freitag: 10:00–18:00 Uhr
Samstag: 10:00–18:00 Uhr
Sonntag: 10:00–18:00 Uhr

Wie komme ich zum Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial?

Der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial befindet sich in der kleinen Stadt San Lorenzo de El Escorial, etwa 35 km nordwestlich von Madrid. Vom Stadtzentrum aus kommst du am einfachsten mit dem Auto oder dem Bus dorthin. Vom Madrider Bahnhof Atocha verkehren regelmäßig Busse, die etwa 45 Minuten brauchen. Alternativ kannst du auch den Zug von Atocha nach El Escorial nehmen, der etwa eine Stunde und 20 Minuten braucht. Wenn du in San Lorenzo de El Escorial angekommen bist, ist es ganz einfach, den Komplex zu erreichen, denn er liegt ganz in der Nähe des Hauptplatzes.

Besucher können die Anlage auch über das nahe gelegene Kloster Santa Maria del Parral erreichen oder ein Taxi nehmen.

Adresse: Pl. de Parejas, 2, 28300 Aranjuez, Madrid, Spanien

Booking.com