Wie lange sollte man in Valencia sein?

381
Valencia Plaza de la Reina
Lesedauer < 1 MinuteLesedauer < 1 Minute

Die Antwort hängt davon ab, welche Art von Erfahrung du suchst. Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens an der Mittelmeerküste, hat so viel zu bieten – von der fesselnden Kultur, der beeindruckenden Architektur und dem pulsierenden Nachtleben bis hin zu den schönen Stränden, dem köstlichen Essen und der reichen Geschichte.

Wenn du auf der Suche nach einem Kurzurlaub voller Sightseeing bist, reichen zwei oder drei Tage aus, um ein gutes Gefühl für die Stadt zu bekommen. Du kannst problemlos einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Valencias besuchen, z. B. den Komplex der Stadt der Künste und Wissenschaften, die Turia-Gärten, das Barrio El Carmen (das alte Viertel) und den Mercado Central (den zentralen Markt). Auch wenn du in dieser Zeit nicht jeden Bereich ausführlich erkunden kannst, bekommst du trotzdem einen guten Eindruck von der Stadt und dem, was sie zu bieten hat.

Wenn du einen längeren Aufenthalt suchst, sind fünf bis sieben Tage ideal. In dieser Zeit kannst du einige der abgelegeneren Orte besuchen, die Valencia so einzigartig machen, wie z.B. den Naturpark Albufera oder die Türme Serranos und Quart. Vielleicht hast du auch Lust, die nähere Umgebung zu erkunden und einige der Städte und Dörfer in der Region Valencia zu besuchen. Ein Aufenthalt an einem der vielen atemberaubenden Strände Valencias ist ebenfalls sehr zu empfehlen!

Egal, wie lange deine Reise dauert, es gibt so viele Möglichkeiten, Valencia zu genießen – vom Einkaufen in den charmanten Straßen bis zum Probieren von köstliche Gerichte. Es liegt ganz an dir! Die Stadt Valencia ist immer eine Reise wert und verspricht für jeden etwas, also warum nicht einen Besuch planen und sie selbst entdecken?

Booking.com