Zentralmoschee Madrid:

212
Moschee Madrid
Lesedauer 2 MinutenLesedauer 2 Minuten

Die Zentralmoschee Madrid ist die größte und bekannteste Moschee in Spanien. Sie befindet sich im Herzen der Hauptstadt und ist seit ihrer Eröffnung im Jahr 1992 ein bedeutendes Symbol für den islamischen Glauben und die islamische Kultur des Landes. Das beeindruckende Gebäude ist 26 Meter hoch und wurde vom spanischen Architekten Félix Candela entworfen. Es hat fünf Kuppeln, zwei Minarette und beeindruckende Muster, die von der traditionellen arabischen Kultur inspiriert sind. Im Inneren des Gebäudes befinden sich mehrere islamische Symbole, darunter eine Gebetshalle mit einer Mihrab (eine Nische, die die Richtung nach Mekka anzeigt). Im Rahmen ihrer Aufgabe, religiöse Toleranz zu fördern, finden in der Zentralmoschee Madrid auch kulturelle Veranstaltungen wie Vorträge, Workshops und Aufführungen zur islamischen Geschichte und Kunst statt. Die Moschee dient auch als Gebetsstätte für die lokale muslimische Gemeinde und ist für Besucher aller Glaubensrichtungen offen. Sie ist ein Zeugnis für das Engagement Madrids für Religionsfreiheit und kulturelle Vielfalt.

Die Zentralmoschee von Madrid ist zu einem wichtigen Wahrzeichen der Stadt geworden und repräsentiert einen stolzen Teil der Geschichte und Kultur der Stadt. Sie gilt als eines der schönsten Beispiele islamischer Architektur in Spanien und dient den Besuchern sowohl als spirituelles als auch als lehrreiches Bauwerk. Sie ist nicht nur ein wichtiger Ort des Gebets und der Besinnung, sondern beherbergt auch viele Aktivitäten wie Vorträge über islamische Philosophie, Diskussionsforen zu aktuellen Themen, Ausstellungen aus aller Welt, Konzerte von Gastmusikern und vieles mehr. Die Moschee fördert das Verständnis zwischen verschiedenen Religionen und Kulturen, indem sie und bietet Besuchern die Möglichkeit, mehr über den Islam und seine Traditionen zu erfahren. Dank ihres Engagements für die Förderung von Harmonie und Verständnis ist die Zentralmoschee von Madrid ein Symbol für die Religionsfreiheit in Spanien und für den kulturellen Reichtum der Stadt.

Öffnungszeiten der Zentralmoschee in Madrid?

Die Moschee ist täglich von 10:00 – 20:00 Uhr geöffnet.

Wie komme ich zur Zentralmoschee Madrid?

Die Zentralmoschee von Madrid befindet sich im Stadtzentrum, in der Nähe der Metrostation Cuatro Caminos. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie den Bussen und den Metrolinien 1, 2 und 6 sowie den Nahverkehrszügen leicht zu erreichen. Für diejenigen, die mit dem Auto kommen, gibt es einen Parkplatz neben der Moschee. Besucher können die Moschee während der Öffnungszeiten kostenlos besichtigen.

Adresse: C. Salvador de Madariaga, 7, 28027 Madrid, Spanien

Booking.com